Anja Lausch erhält BVSA-Ehrennadel in Bronze

Im Rahmen der Finalveranstaltung des Landespokals des Basketball-Verbandes von Sachsen-Anhalt am Sonntag in der Sporthalle Robert-Koch-Straße, den 19. Februar, erhielt Anja Lausch die BVSA-Ehrennadel in Bronze. Die Ehrung übernahmen Philipp Streit (Vorstandmitglied im BVSA) und Florian König (Geschäftsführer des BVSA).

Anja Lausch ist seit dem Jahr 2006 als Kampfrichterin für den HTB Halle aktiv und ist seitdem ihrem Heimatverein treu geblieben. Mittlerweile haben sich ihre Qualitäten und Kenntnisse im Kampfrichterwesen in Halle und dem Umland herumgesprochen. So ist sie neben ihrem Heimatverein auch für die HSG Merseburg, die USV Halle Rhinos (2.RLN) und die SV Halle Lions (1.Bundesliga Damen) am Anschreibetisch zu finden. Zudem besitzt sie seit dem letzten Jahr auch eine offizielle Kampfrichter-Lizenz vom deutschen Basketball-Bund. Ebenso gehört Anja Lausch seit dem letzten Jahr offiziell zum BVSA-Team und ist dort Referentin für das Kampfrichterwesen.

Im Namen der HTB Familie möchten wir dir ein großes Dankeschön für dein außerordentliches Engagement aussprechen und freuen uns dich in unserem Team zu haben. Abteilungsleiter Sven Kosowski zur Auszeichnung: „Vereine sind auf Menschen wie Anja, welche mit sehr hohem Engagement und Lust ehrenamtliche Arbeit verrichten, angewiesen. Wir sind froh, ihre Unterstützung bei den Ausrichtungen der Heimwettkämpfe im Spielbetrieb zu erhalten. Es erfüllt uns mit großem Stolz, sie in unserem Verein zu haben. Im Namen der Mannschaft möchte wir ihr unseren Dank aussprechen und fanden es daher mehr als richtig, sie mit der BVSA-Ehrennadel in Bronze auszuzeichnen.“

Foto: Harloff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.